Wie habe ich von CodeFactory erfahren und warum studiere ich bei CodeFactory?

Benjamin (21)

Benjamin

Ich habe von CodeFactory von einem Freund eines Freundes erfahren, der wusste, dass ich an Codierung interessiert war, und empfahl ihn. Ich habe die Homepage nachgeschlagen und auf YouTube nachgesehen – wie lange es dauert, worum es geht, was die Preise sind und ähnliches. Daraufhin habe ich mich entschieden, auf CodeFactory zu vertrauen.

Ich hatte versucht, an der Universität zu studieren, aber es hat mir nicht gefallen. Ich war nicht an all den zusätzlichen Kursen interessiert, die wir außerhalb der Programmier-Vorlesungen machen mussten. FHs sind ähnlich. Bei solchen Institutionen dauert es einfach zu lange und man wird selten als Einzelperson behandelt. Bei CodeFactory ist es ganz anders und viel zielorientierter, es ist hauptsächlich Programmierpraxis, deshalb habe ich es gewählt.

Ich habe erwartet, dass es schulischer ist, in dem Sinne, dass der Lehrer etwas zeigt und die Schüler versuchen, es zu wiederholen. Tatsächlich ist es eine viel freiere Lernerfahrung, aber man muss viel selbst machen. Die CodeFactory hat also einen einzigartigen Stil, um das Material weiterzugeben. Im Gegensatz zu Universitäten gibt es immer jemanden, der Hilfe und Rat anbietet- sowohl die Dozenten als auch Kollegen – es ist persönlicher, in einer kleineren Gruppe und nicht in einem Hörsaal mit 300 anderen anonymen Studenten. Es fördert auch die Selbstständigkeit – weil es viele Möglichkeiten gibt, etwas zu tun, und nicht nur einen „einzigen richtigen Weg“ wie an einer Universität. Das Gefühl ist entspannter und familiärer.

Ich mache den Full Stack-Kurs (15 Wochen) und bin jetzt in der 4. Woche. Im Vergleich zu Front-End- oder Back-End-Kursenhat die volle Ausbildung den doppelten Preis und Dauer aber ich denke es ist sehr wichtig, Zugang zu beiden Wissensbereichen zu haben. Es ist einfach zu limitierend, nur das Frontend oder nur das Backend zu machen. Es ist auch viel schneller als ein regulärer Studiengang – definitiv für Menschen, die schnell und effektiv in den Arbeitsmarkt einsteigen möchten. Es ist herausfordernd, aber auch interessant – ich möchte mich später auf jeden Fall weiter mit dem Programmieren beschäftigen und einen guten Job finden. Traditionell suchen Unternehmen nach einem Universitäts- oder FH-Diplom, aber der allgemeine Mangel an Arbeitskräften von heute hat die Erwartungen gewandelt und heutzutage prüfen sie wirklich, wozu Sie in der Lage sind.

 

 

 

Judith (40)

Judith

Ich habe von CodeFactory erfahren, als ich Lisa (eine der Mitbegründerinnen) bei einem Back-End-Vortrag im Mai 2018 gesehen habe. Verschiedene Dinge haben mich zu CodeFactory hingezogen – die Kurse sind auf Englisch, es ist nur 15 Wochen lang und vor allem ist es für mich machbar! Die Alternativen, nach denen ich gesucht habe, waren teure MA-Abschlüsse, die alle möglichen anderen Aspekte des Führungs- und Führungsstils umfassten – mit denen ich 15 Jahre Erfahrung habe -, deshalb wollte ich nicht dafür bezahlen.

Ich habe Wirtschaftswissenschaften studiert und wollte Informatik studieren. Den meisten Geschäftsfachleuten meiner Generation fehlt dieser Hintergrund. Zu der Zeit, als ich studierte, war die Informatik, die wir gelernt haben, wie man Datenbanken in Excel und sonst wenig erstellt. Es hatte nichts mit dem Programmieren zu tun. Jetzt haben sich die Dinge geändert.

Ich habe mich für CodeFactory entschieden, weil es viel fokussierter ist – es wird nicht durch unnötig teure Kurse zu unnötigen Nebenthemen belastet. Es zielt speziell auf das ab, was mir in meiner Ausbildung fehlt. In einer modernen Managementumgebung sollte ich schließlich mit Programmierern sprechen können.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook
Twitter
YouTube
LinkedIn
Instagram

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close