Building Information Modeling – Ausbildung zum BIM-Modellierer – BIM Factory

2.500,00  inkl. MwSt.

Anmelden

Was ist BIM?

Building Information Modeling (BIM) ist ein intelligenter, auf 3D-Modellen basierender software-gestützter Prozess, der Architekten, Ingenieuren, ausführenden Unternehmen sowie Verwaltern und Facility Management Unternehmen Informationen und Werkzeuge für die optimierte Planung, Entwurf, Konstruktion, Bewirtschaftung und Verwaltung von Gebäuden und Infrastruktur bereitstellt. Vorteile von BIM sind:

  • verbesserte Qualität der Daten, da alle auf eine gemeinsame Datenbasis zurückgehen und ständig synchronisiert werden
  • unmittelbare und kontinuierliche Verfügbarkeit aller aktuellen und relevanten Daten für alle Beteiligten
  • verbesserter Informationsaustausch zwischen Planungsbeteiligten
  • kontinuierliche Datenaufbereitung während des gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes
  • Erweiterung der 3D Daten um Metadaten, Mengen, Kosten, Termine und Zeiten

Durch den verbesserten Datenabgleich wird die Produktivität des Planungsprozesses hinsichtlich Kosten, Terminen und Qualität gesteigert. Ab 2020 ist BIM in Deutschland für alle neu zu planenden Projekte des infrastrukturbezogenen Hochbaus verpflichtend; es ist zu erwarten, dass Österreich hier bald nachziehen wird.

Auch ist die BIM Technologie die Grundlage für viele neue Geschäftsmodelle denen schon kurzfristig weltweit milliardenschweres Wachstum prognostiziert wird.

Warum BIM Factory?

BIM Modellierer fehlen der österreichischen Wirtschaft – insbesondere fehlt eine praxisnahe Aus- und Weiterbildung für Modellierer.

Beispielhaft werden in Österreich schon 2018 mehr als zehn mal so viele Abgänger von der Wirtschaft benötigt als bisherige Ausbidlungswege bereitstellen können.

Durch ein gemeinsam mit Praktikern entwickeltes, strukturiertes und stark geblocktes Trainingsprogramm, dessen Schwerpunkt auf der Anwendung des Gelernten besteht, wird die BIM Factory Modellierer_innen in einem 6-wöchigen Vollzeit-Trainingsprogramm mit anschließenden 2-wöchigen Praktikum ausbilden. Modernste Lernunterstützung durch eine elektronische Lernplattform, Lernvideos und Fallbeispielen ermöglichen es den Teilnehmer_innen, nach ihrem individuellen Geschwindigkeiten zu lernen. Durch die angewandte Methode des anwendungsorientierten Gruppenlernens nach der Twinning-Methode erarbeiten die Teilnehmer_innen ein persönliches Portfolio, das sie später im Bewerbungsprozess herzeigen können. Durch das begleitete Praktikum stellen die Personen ihre Kenntnisse unter Beweis, verfestigen sie und wenden das Gelernte in der Alltagspraxis an. Dadurch wird ein maximaler Lerntransfer gewährleistet und die Wahrscheinlichkeit der Aufnahme durch suchende Unternehmen deutlich gesteigert. Vorkenntnisse in der Konstruktion sind nicht notwendig, die Teilnehmer_innen müssen allerdings räumliches Vorstellungsvermögen, grundlegende Computerkenntnisse (zumindest ECDL Niveau) sowie den Wunsch zum Lernen mitbringen.

Die Voraussetzungen für den Einstieg:

  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Gehobene Anwenderkenntnisse am Computer
  • Interesse an technischen und konstruktiven Themen
  • Fähigkeit zur Arbeit im Team

Folgende Fähigkeiten von Vorteil:

  • Erfahrung in Konstruktiven Berufen, oder
  • Erfahrung in Berufen die Koordination mehrerer Bereiche erfordern
  • Qualitative Ausbildung am Computer, z.B: ECDL

Die Perspektive der Absolventen:

Selbst unerfahrene BIM-Modellierer können mit einer Anstellung innerhalb kürzester Zeit, v.a. in der groß-Bauindustrie rechnen. Unternehmen wie die PORR AG sowie die STRABAG AG zeigen Bedarf an BIM-Modellierer_innen der das Angebot bei weitem übersteigt.
Auch Klein- und Mittelständige Unternehmen in Bau, Architektur und Gebäudemanagement sind laufend auf der Suche nach Absolventen.

Bruttojahresgehälter von mind. 40.000€ sind für Berufseinsteiger marktüblich. Überbezahlung, z.B. durch ein mit dem Porfolio belegbares Qualifikationsargument, sind zu erwarten.

 

Anmelden

Facebook
Twitter
YouTube
LinkedIn
Instagram

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close